Info

Einfach Reiten Podcast

Akademisch Reiten = Einfach Reiten? Die simple Antwort ist: Ja. Anna Eichinger erklärt in ihrem Podcast die Prinzipien der Akademischen Reitkunst und bittet laufend Experten zum Interview.
RSS Feed
Einfach Reiten Podcast
2021
January


2020
December
April
March


2019
December
June
March


2018
July
April
March
February
January


2017
October


2016
March
January


2015
December
November
October
September
August
July
June
May
April
March
February


All Episodes
Archives
Now displaying: Page 1
Jan 14, 2021

Konkurrenzdruck oder Zusammenarbeit? Immer alles Eitel Wonne oder Unsicherheit? Wie gehen Trainer untereinander mit Konkurrenzdruck um?

 

Dec 30, 2020

Wir haben nicht mehr lange und dann ist 2020 Geschichte. Für viele von uns war es ein ganz besonderes Jahr - und für die meisten war es nicht einfach. Das soll aber kein Jammer Podcast werden. Im Gegenteil. Ganz persönlich und vielleicht ein bisschen nachdenklich, aber mit Sicherheit auch zum Schmunzeln erzähle ich dir über mein Jahr - und das Wichtigste - was ich von meinen Pferden gelernt habe.

Dec 28, 2020

Schulungspad, Schulungssattel und Schulsattel - es gibt viele Möglichkeiten und viele Fragen. In der aktuellen Folge spreche ich mit Ralf Schmitt von Barock Flair über die verschiedenen Sättel, die den Sitz schulen sollen.

Dec 17, 2020

Die Arbeit im Stehen - welchen Zweck hat sie und welche Inhalte bilden wir hier mit unseren Pferden aus? Podcast Folge 31 - widmet sich diesem Thema - diesmal mit Kathrin Branderup Tannous.

Wir haben uns diesmal über die Arbeit im Stehen unterhalten:

  • Welche Formen von Balance gibt es überhaupt?
  • Welche Balance braucht ein Reitpferd?
  • Warum lohnt es sich die Balance im Stand zu schulen?
  • Denken wir im Stand nur über Bewegung nach oder bewegen wir uns auch?
  • Zuerst im Stand oder in der Bewegung arbeiten?

Apr 8, 2020

Was die nicht alles gewusst haben. Grisone, Pluvinel, Andrade, Holleufeur, Steinbrecht, la Guérinière, von Krane und und und. Welche Literatur ist quasi unverzichtbar und wo lohnt es sich öfter mal nachzuschlagen?

Mit der fabelhaften Stefanie Niggemeier habe ich mich neulich über die alten Meister unterhalten. Wer ist unser Lieblingsautor?

Mar 29, 2020

Annika Keller und Anna Eichinger sind in Quarantäne. Wie geht es uns Trainern dabei? Zumindest haben wir einmal Zeit ausgiebig zu reden und uns zu unterhalten. Über Projekte und die Macht der Perfektion, sprechen wir in dieser Podcast Folge.

Dec 18, 2019

Irgendwie ein sehr "flottes" Jahr.
Ich bin meinen Schülern riesig dankbar für ihr Vertrauen - egal ob wir uns im täglichen Unterricht sehen oder auf Kursen in Österreich, Deutschland, der Schweiz, Slowakei, Tschechien oder überall auf der Welt - per Online Supervision!

Jun 4, 2019

Schulterherein kann so viel - aber ist so schwer. Gerade letzten Satz höre ich sehr oft von meinen Schülern. Wann fühlt man mit Sicherheit, dass das Schulterherein korrekt ausgeführt ist? Wie fühlt sich die Korrektheit an? Und warum bringen wir dieses Schulterherein unseren Pferden überhaupt bei? Dazu mehr in der aktuellen Podcast-Folge. 

Mar 19, 2019

Warum suchen wir Reiter immer wieder nach einer schnellen Lösung? Warum wollen wir eigentlich alles sofort erreichen und können den gemeinsamen Weg nicht richtig genießen? In der aktuellen Podcast Folge gehen wir der Frage nach, ob es denn einen magischen Knopf für Pferdeausbildung gibt? Und wenn nicht - warum wäre das ein Grund zur Freude? 

Jul 1, 2018

Ruth Katzenberger-Schmelcher vom "Team Shetty Sport" habe ich 2017 bei Pfernetzt - einem äußerst sympathischen Event rund um Blogs, Pferde, Menschen, Ausbildung etc. kennen gelernt. Was mir bei Pfernetzt besonders positiv in Erinnerung geblieben ist: Egal welches Betätigungsfeld die Teilnehmer und Referenten ihr Steckenpferd nannten (Von verschiedenen Ausbildungsmethoden, bis hin zu Reitweisen, Gesundheit, Medizin, Alternativmedizin, Forschung usw. war alles dabei) - gegenseitige Wertschätzung, Neugierde und vor allem Freude standen im Vordergrund.

Apr 2, 2018

8 Minuten - so lange kann man sich gut konzentrieren. Als Mensch. Und als Jungpferd?


Kati Westendorf und ich haben zwei Jungpferde-Witzbolde. Immer bereit, immer motiviert und für viel Blödsinn zu haben. Wie geht man das erste Erarbeiten von Losgelassenheit, Stellung und Biegung an?
Und wie halten wir es mit Motivation und Pausen? Und was haben wir zum Thema: „Mein Pferd langweilt sich so schnell“ zu erzählen.

Mar 4, 2018

Er verzaubert mich jeden Tag aufs Neue. Kati Westendorf zitiert Herman Hesse "...und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne" nicht umsonst, wenn es um das Thema Jungpferdeausbildung geht.

In Podcastfolge 23 unterhalte ich mich mit Kati über den Beginn der Ausbildung unserer Jungpferde. Wobei es sich zeigt: Nicht wir schreiben den Stundenplan, unsere Buben geben uns hier ganz schön die Inhalte vor - auch wenn es ihnen scheinbar manchmal zu langsam geht.

Feb 11, 2018

Diesmal gehen Kati und ich der Frage nach: Warum lieben wir eigentlich unsere Pferde? Und warum hat man oft das Gefühl Menschen lieben ihre Pferde nicht? Lieben Pferde uns? Warum fühlen wir uns mit Pferden so verbunden? Welche Geschichten von Verbundenheit schreibt das Leben?

Jan 21, 2018

Jahresvorsätze und Reit(kunst): passt das denn zusammen? Anna Eichinger und Kati Westendorf analysieren gemeinsam die Highlights des vergangenen Jahres 2017 und sprechen über Jahresvorsätze für 2018. Gibt es Jahresthemen? Und macht eine permanente Analyse überhaupt Sinn? Mehr dazu gibt es im unterhaltsamen Podcast, ein Gespräch unter zwei Reitkunstbegeisterten.

Oct 8, 2017

Positive Verstärkung und Klassische Reitkunst - Passen moderne Lerntheorien mit dem Wissen der Alten Meister zusammen? In einem sehr angenehmen und lockeren Gespräch erzählen Anna Eichinger und Kati Westendorf über ihre Erfahrungen mit dieser Kombination in der Akademischen Reitkunst.

Mar 13, 2016

Imagine you are riding in a mini skirt. Seriously? Ylvies Fros, licensed Bent Branderup Trainer from the Netherlands combines Academic Art of Riding with Centered Riding. In Podcast Episode 19 she talks about the important role of the mind in improving your seat as a primary aid.

Jan 24, 2016

Es gibt viele unterschiedliche Argumente, warum sich Reiter für die Akademische Reitkunst interessieren. Ein sehr häufig genanntes Motiv ist jedenfalls "Leichtigkeit". Gewicht in der Hand ist in der Akademischen Reitkunst kein Ziel. Gewicht in der Hand verrät uns, ob das Pferd sein Gewicht vermehrt auf die Vorhand belastet, sich gar auf der Reiterhand als fünftes Bein abstützt.

Echte Leichtigkeit entsteht dann, wenn das Pferd seinen Brustkorb aus der Hinterhand heraus trägt. Die <em>lizensierte Bent Branderup Trainerin</em> Kathrin Tannous erzählt in Podcast Folge 18 über den Weg zur Leichtigkeit und warum wir hier besonders viel von unseren Pferden lernen können.

Mein Tipp: Unbedingt öfter als einmal reinhören.

Dec 20, 2015

What do Xenophon, Steinbrecht, Newcastle, Pluvinel or de la Guérinière have in common? Why is it so important to study the old masters if you want to use the dressage for the horse and not the horse for dressage? Bent Branderup, danish master and founder of the Academic Art of Riding, explains why the old masters knew so much about educating horses. Branderup tells us more about his journey to the Academic Art of Riding and how his horse Hugin became his most important guide. What can we learn from the old masters nowadays and why their knowledge will never become obsolete in the education of a schooled horse.

Nov 21, 2015

If you want to train your horse from the ground there are many ways to approach this goal: From lunging and groundwork you can progress to work your horse in hand. 

In this podcast episode licensed Bent Branderup Trainer Michelle Wolf from Denmark explains how to lead the horse from the inside and the outside and how to control the direction of energy. 

 

 

Oct 25, 2015

Vorreiter Schweiz. Zuerst wird im Alpenstaat die Rollkur verboten, dann folgt ein Verbot für die Nutzung von Schlaufzügeln bei Springturnieren. Jubelmeldungen im Internet überschlagen sich, es bleibt jedoch ein Beigeschmack. Meine Meinung dazu gibt es im heutigen Podcast. 

Oct 10, 2015

Wer ein guter Trainer für sein Pferd sein möchte, der braucht natürlich einen Haufen an Fachwissen. Und analytische Fähigkeiten, schließlich gilt es ja Bewegungen zu erkennen und zu schulen. Und was noch wichtig ist: eine gute Kondition. Vor allem, wer in der Bodenarbeit rückwärts unterwegs ist, spürt mangelnde Fitness sofort.

In der heutigen Podcast Folge gehe ich der Frage nach, wer fitter ist. Sind es mittlerweile gar unsere Pferde, da wir Menschen immer mehr zum Stubenhocker und Couch Potato avancieren?

Sep 6, 2015

Durch Seitengänge und Geraderichten wollen wir unser Pferd in Form bekommen. Der Reiter formt das Pferd. Umso verständlicher, wenn Trainer wie Bent Branderup den Anspruch erheben:

Der Reiter müsse den Seitengang bereits im eigenen Körper – im Sitz haben.
Auf dem Pferd in Bewegung verblasst dieser theoretische Anspruch an uns selbst ganz rasch.

Warum also nicht auf dem „Trockenen“ üben? Maja Casparrson, Mitglied der Ritterschaft der  Akademischen Reitkunst aus Dänemark hat sich auf Spüren und Bewegen spezialisiert. Da kann es schon sein, dass man mal Schulterherein und Kruppeherein ganz ohne im Sattel zu sitzen übt!


Wie das geht, verrät Maja in der aktuellen Podcast Folge

Aug 16, 2015

Was genau bedeutet eigentlich vorwärts reiten? Geht es um Schnelligkeit, geht es um Schubkraft? Und wie wird eigentlich korrekter Schwung definiert?

Die lizensierte Bent Branderup Trainerin Ursula Ursprung aus Hamburg hat sich in Theorie und Praxis Gedanken über das Vorwärts in der Akademischen Reitkunst gemacht.

Das Fazit: Ohne Vorwärts keine Versammlung und keine sinnvolle Gymnastizierung. In der Podcast Folge sprechen wir besonders über die Qualität des Vorwärts. Was passiert wenn zu wenig vorwärts bzw. zu viel vorwärts geritten wird und wie können Reiter die Bewegungsqualität ihre Pferde einordnen?

Aug 2, 2015

Was macht gutes Training aus? Was sollte man erwarten, wenn man sich professionelle Unterstützung holt?

Ich habe viele Jahre lang nach dem geeigneten Trainer für mich und meine Pferde gesucht. Den fand ich aber nicht gleich um die Ecke, sondern in Dänemark. Trotz der großen geografischen Distanz arbeiten wir seit einigen Jahren gemeinsam an meiner reiterlichen Entwicklung. Bent Branderup kommt nicht jede Woche nach Österreich. Und trotzdem können wir über einen längeren Zeitraum an einer durchdachten und logischen Hausübung feilen. Wie ist das möglich und worauf sollte man sich einstellen, wenn man diese Art des Trainings für sich in Betracht zieht?

Angeregt durch zahlreiche Zuschriften mache ich mir in der aktuellen Podcast Folge Gedanken über die Qualität, Inhalte und Prüfsteine von gutem Training.

Jul 12, 2015

Warum reiten wir eigentlich Dressur? Einerseits geht es um die Entwicklung der Tragkraft, um physische Balance damit unser Pferd uns tragen kann, ohne einen Schaden zu nehmen.  Andererseits geht es auch um die mentale Balance. Wenn wir ins Gelände reiten, dann wünschen wir uns natürlich ein sicheres Pferd, das immer auf unsere Hilfen reagiert - damit ein Notfall nicht zum Ernstfall wird. Aber wo liegen da die Grenzen? Zwischen Gehorsam und Willenlosigkeit, was verlangen wir tatsächlich von unserem Pferd?

 

Meine Schülerin Maria hat mir diese Frage erst neulich via Facebook gestellt. Ich habe mir einige Gedanken dazu gemacht und versucht die Frage des Gehorsams aus meiner Sicht in der aktuellen Podcastfolge zu beantworten.

1 2 Next »